Laufen Posts

Breaking 50 – City Nord-Lauf 2017

Breaking 50 – City Nord-Lauf 2017

Genau 591 Tage lagen zwischen meinem letzten Rennen, dem Berlin Marathon 2015, und dem City Nord-Lauf am vergangenen Mittwoch. Unlust, Arbeit und vor allem meine Verletzung im letzten Frühjahr hatten für diese Zwangspause gesorgt. Nach einer so langen Pause war für mich ziemlich ungewiss, wie gut und in welcher Geschwindigkeit ich das Rennen absolvieren könnte.

facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailfacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailby feather
2016 – Ein Laufjahr zum Vergessen?

2016 – Ein Laufjahr zum Vergessen?

Wer in den vergangenen Jahren regelmäßig in meinem Blog vorbeigeschaut hat, der fand an dieser Stelle oft neue Laufberichte. Nicht so im letzten Jahr. 2016 war für mich ein Laufjahr zum Vergessen.

facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailfacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailby feather
Beautiful day – Berlin Marathon 2015

Beautiful day – Berlin Marathon 2015

Am vergangenen Wochenende lief ich meine zweite große Runde durch die deutsche Hauptstadt. Bei strahlendem Sonnenschein, einer Million Zuschauer an der Strecke und mehr als 40.000 Mitläuferinnen und Mitläufern auf den Straßen erlebte ich einen ganz wunderbaren Berlin Marathon 2015.

facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailfacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailby feather
Weniger Held, mehr Steigung – Heldenlauf Blankenese

Weniger Held, mehr Steigung – Heldenlauf Blankenese

Nachdem ich am vergangenen Mittwoch nicht am Hohenbuchenlauf teilnehmen konnte, entschloss ich mich spontan dazu, für den Heldenlauf in Blankenese nachzumelden. Zum einen fehlte mir bei den Tempodauerlaufeinheiten im Training in den letzten Wochen

facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailfacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailby feather

Was für ein Zirkus – Hammer Park-Lauf 2015

Gestern stand mal wieder ein Lauf des BSV Hamburg auf dem Programm. Teil vier des Sommerlaufcups führte durch den Hammer Park. Wo im Vorjahr noch Temperaturen über 30° den Läuferinnen und Läufern alles abverlangten, herrschten dieses Jahr durchaus angenehme Bedingungen.

facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailfacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailby feather
Veddels Inferno – Die glühende Hölle beim Spreehafenlauf

Veddels Inferno – Die glühende Hölle beim Spreehafenlauf

Meine Premiere beim Spreehafenlauf in Veddel stand am Ende unter dem Motto „Überleben und Ankommen“. Statt einer schnellen Zeit und eines neuen tollen Lauferlebnisses, machte die Wetterlage am vergangenen Sonntag das Rennen zu einer echten Tortour.

facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailfacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailby feather
Schnelles Wasser, zähes Laufen – Wedeler Deichlauf Swim & Run 2015

Schnelles Wasser, zähes Laufen – Wedeler Deichlauf Swim & Run 2015

Ein Jahr nach meinem Debut bei einem „Duathlon“, wollte ich mich beim Swim & Run in Wedel nur um einen einzigen Platz verbessern. Doch die Vorbereitung verlief, zumindest im Laufbereich, alles andere als ideal. 

facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailfacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailby feather
Summer in the City Nord

Summer in the City Nord

15-05-08 City Nord-Lauf 009Obwohl der Mai kalendarisch nicht zum Sommer gehört, war das Wetter in den letzten Tagen rund um Hamburg schon ziemlich sommerlich. Temperaturen über 20°, heftige Gewitter und strahlender Sonnenschein machten Lust auf den Laufsommer. Passenderweise begann vergangenen Freitag auch der BSV-Sommercup 2015 mit dem City Nord-Lauf.

facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailfacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailby feather
Wenig Schlaf und zu wenig Tempo – Hamburg Marathon 2015 Teil 2

Wenig Schlaf und zu wenig Tempo – Hamburg Marathon 2015 Teil 2

Morgens halb 6 bei Hamburg

Fantastisch. Der Wecker sollte kurz nach sechs klingeln. Jetzt liege ich bereits um halb sechs wach. Nach ein paar Minuten gebe ich auf und krieche aus dem Bett. Alles liegt vorbereitet am Platz. Ich hätte noch knapp 45 Minuten schlafen können, aber irgendwie war mein Körper schon im Laufmodus. Oder schon nervös. Vermutlich beides.

facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailfacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailby feather
Startbeutel, Werbegeschenke und Shopping-Fehler – Hamburg Marathon 2015 Teil 1

Startbeutel, Werbegeschenke und Shopping-Fehler – Hamburg Marathon 2015 Teil 1

Am Freitagnachmittag machte ich mich mal wieder auf zum Messegelände in Hamburg. Startunterlagen für den Haspa Marathon abholen, und danach ein wenig über die Messe bummeln. Die Ortsfremden wurden von der Ausschilderung an der U-Bahn Messehallen erst einmal in die Irre geführt. Die Pfeile in Richtung „Teilnehmer“ führten nämlich keineswegs zur Startnummernausgabe und der Endurance Messe, sondern waren bereits für die Kleiderbeutelabgabe am Sonntag gedacht. Ich kannte die Richtung aber aus dem Vorjahr, und bog zielsicher zur Messehalle A4 ab.

facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailfacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailby feather