St. Louis Blues Posts

#021 NHL Vorschau 20/21 Minnesota, Vegas, Colorado, St. Louis

#021 NHL Vorschau 20/21 Minnesota, Vegas, Colorado, St. Louis

sportpassion
#021 NHL Vorschau 20/21 Minnesota, Vegas, Colorado, St. Louis
/

2021-01-12 Teil zwei der Western Division – Viele Veränderungen in Minnesota und drei Teams mit der Chance auf die Meisterschaft – Spielen Vegas, Colorado und St. Louis den Champion schon in der Division aus?

FacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailby feather
#006 2020 NHL Playoffs Runde 2 – Teil 2

#006 2020 NHL Playoffs Runde 2 – Teil 2

sportpassion
#006 2020 NHL Playoffs Runde 2 - Teil 2
/

2020-08-23 Von Sonntag auf Montag beginnen zwei weitere Serien in Runde zwei der Playoffs. Welcher Titelfavorit setzt sich bei Boston gegen Tampa durch? Und können die Vancouver Canucks nach dem Meister auch die Ritter aus Vegas nach Hause schicken?

FacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailby feather
#004 2020 NHL Playoffs Runde 1 – Teil 2

#004 2020 NHL Playoffs Runde 1 – Teil 2

sportpassion
#004 2020 NHL Playoffs Runde 1 - Teil 2
/

2020-08-12 Teil zwei der Vorschau auf die erste Runde der Playoffs in der NHL. In dieser Sendung werden die Serien Washington – New York, Colorado – Arizona, Philadelphia – Montreal und St. Louis – Vancouver besprochen.

FacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailby feather
NHL Playoffs 2019 – Kurzvorschau – Western Conference Final – San Jose Sharks vs. St. Louis Blues

NHL Playoffs 2019 – Kurzvorschau – Western Conference Final – San Jose Sharks vs. St. Louis Blues

Erstmals Meister?

Die ersten Runden

San Jose siegte gegen die Golden Knights erst nach sieben Spielen, inklusive einer sehr umstrittenen großen Strafe und Verlängerung in der entscheidenden Begegnung. Auch in der zweiten Runde benötigten die Sharks die maximale Anzahl an Spielen, um die Colorado Avalanche niederzuringen.

Die Blues sparten sich in der Auftaktrunde eine Partie und gewannen gegen die Jets in sechs. Dafür fiel im Vergleich mit den Dallas Stars in der zweiten Runde der erlösende Siegtreffer durch Patrick Maroon erst in der zweiten Overtime von Spiel Nummer sieben.

FacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailby feather
NHL Playoffs 2019 – Kurzvorschau – Runde 2 – San Jose Sharks vs. Colorado Avalanche

NHL Playoffs 2019 – Kurzvorschau – Runde 2 – San Jose Sharks vs. Colorado Avalanche

Alt gegen Jung

Die erste Runde

FacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailby feather
NHL Playoffs 2019 – Kurzvorschau – Runde 2 – St. Louis Blues vs. Dallas Stars

NHL Playoffs 2019 – Kurzvorschau – Runde 2 – St. Louis Blues vs. Dallas Stars

No Wild West

FacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailby feather
NHL Playoffs 2017 – Stanley Cup Final – Pittsburgh Penguins vs. Nashville Predators

NHL Playoffs 2017 – Stanley Cup Final – Pittsburgh Penguins vs. Nashville Predators

Repeat oder Premiere?

Wie konnten sie soweit kommen?

Nach einer leichten ersten Runde mit nur fünf Spielen gegen Columbus, mussten die Penguins in den Division und Conference Finals über die volle Anzahl von sieben Spielen gehen. In der Serie gegen Ottawa erzielte Chris Kunitz sogar erst in der zweiten Verlängerung den Siegtreffer. Dank eines 7:0 in Spiel fünf lautete das Torverhältnis 17:13 für die Pinguine.

Nashville benötigte in der Auftaktrunde sogar nur vier Spiele um die Chicago Blackhawks in den Sommerurlaub zu schicken. In den beiden folgenden Serien gewannen die Predators nach jeweils sechs Begegnungen. Das Torverhältnis im Conference Finale gegen die Anaheim Ducks war 19:15.

Die Penguins waren 2008-2009 zusammen mit den Detroit Red Wings die letzte Mannschaft die eine Finalserie in zwei Spielzeiten hintereinander erreichen konnte. Nashville qualifizierte sich in diesem Jahr erstmals für das Finale im Westen, und damit auch erstmals für die Finalserie der National Hockey League.

FacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailby feather
NHL Playoffs 2017 – Western Conference Final – Anaheim Ducks vs. Edmonton Oilers

NHL Playoffs 2017 – Western Conference Final – Anaheim Ducks vs. Edmonton Oilers

Raubtiere auf Entenjagd

Wie konnten sie soweit kommen?

Anaheim hatte es in den ersten beiden Runden mit den Teams aus Alberta zu tun. Nachdem die Flames in vier Spielen aus den Playoffs gefegt wurden, blieben die Enten im Division Final fast an den Oilers kleben. Nach zwei Heimniederlagen zum Auftakt drehte Anaheim die Serie, brauchte am Ende aber viel Glück und ein wenig lasche Regelauslegung um sich in sieben Partien gegen Edmonton durchzusetzen. Dank eines 1:7 in Spiel sechs, lautete das Torverhältnis in der Serie 21:24 für die Kanadier.

Auch Nashville begann die Endrunde mit einem Sweep. In Runde zwei kassierten die Predators ebenfalls ihre ersten Niederlagen, dennoch war der Erfolg in sechs Partien gegen die Blues kaum gefährdet. Nicht einmal zwei Tore ließ Nashville pro Partie zu, und hatte am Ende 15:11 Treffer erzielt.

FacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailby feather
Glatteis 16_17 Periode 9 – Playoffs Runde 2 – Teil 1

Glatteis 16_17 Periode 9 – Playoffs Runde 2 – Teil 1

sportpassion
Glatteis 16_17 Periode 9 – Playoffs Runde 2 – Teil 1
/

Im Westen waren einige Serien sehr schnell vorbei. Tom Kanzock und ich blicken kurz zurück, und widmen uns dann den Paarungen Anaheim – Edmonton und St. Louis – Nashville.

Glatteis 16_17 Periode 9 – Playoffs Runde 2 – Teil 1

FacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailby feather
NHL Playoffs 2017 – St. Louis Blues vs. Nashville Predators

NHL Playoffs 2017 – St. Louis Blues vs. Nashville Predators

Favoritenschrecks unter sich

Wie konnten sie soweit kommen?

Sowohl Blues als auch Predators bestätigten in den Playoffs bisher den Trend zum Saisonende und schmissen deutlich besser platzierte Mannschaften in wenigen Spielen raus.

Die Nashville Predators schafften als erstes an Nummer acht platziertes Team das beste Team der Conference mit einem Sweep aus den Playoffs zu werfen. In den vier Spielen gegen die Chicago Blackhawks kassierten die Predators lediglich drei Gegentore und lagen nur im ersten Heimspiel kurzzeitig in Rückstand. St. Louis benötigte immerhin fünf Partien um den zweiten im Westen aus den Playoffs zu werfen. Die Serie gegen die Wild war wesentlich enger, als es das Ergebnis von 4-1 Siegen vermuten lässt. In zwei Spielen gewannen die Blues nach Verlängerung, und das Torverhältnis lautete 11:8.

FacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailby feather