Glatteis 17_18 Period 12 – Western Conference Final

Auf www.sportradio360.de gibt es eine neue Folge vom NHL-Talk Glatteis mit mir:

Glatteis 17_18 Period 12, 12.05.2018: Im Finale der Western Conference stehen sich mit den Winnipeg Jets und den Vegas Golden Knights zwei Teams gegenüber, die zuvor noch nie in einem Conference Finale standen. Tom Kanzock (hauptstadteishockey.com) und Lars Mahrendorf  (eishockey-magazin.com) begrüßen die Neulinge in der Vorschlussrunde und freuen sich auf eine hochklassige Serie.

from Glatteis – Sportradio360 https://ift.tt/2rCMTJV
via IFTTT

facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailfacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailby feather
NHL Playoffs 2018 – Western Conference Final – Winnipeg Jets vs. Vegas Golden Knights

NHL Playoffs 2018 – Western Conference Final – Winnipeg Jets vs. Vegas Golden Knights

Alles neu im Westen

Wie konnten sie soweit kommen?

Die Winnipeg Jets setzen sich in der ersten Runde schnell und deutlich gegen die Minnesota Wild in fünf Spielen durch. Dann folgte der Vergleich der beiden besten Mannschaften der NHL. Gegen die Nashville Predators verspielten die Jets eine 3-2 Führung zuhause, gewannen dann aber die entscheidende siebte Begegnung in Nashville mit 5:1.

Las Vegas sweepte sich in der ersten Runde durch die LA Kings. Im Vergleich mit den San Jose Sharks verloren die Golden Knights immerhin auch je einmal zuhause und auswärts, aber letztlich war der Erfolg in sechs Spielen wieder hochverdient.

facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailfacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailby feather
NHL Playoffs 2018 – Eastern Conference Final – Tampa Bay Lightning vs. Washington Capitals

NHL Playoffs 2018 – Eastern Conference Final – Tampa Bay Lightning vs. Washington Capitals

Alte Bekannte oder unbekannte Weiten?

Wie konnten sie soweit kommen?

Die Tampa Bay Lightning benötigten in den bisherigen beiden Runden jeweils fünf Partien um die Serien gegen New Jersey und Boston für sich zu entscheiden. Gegen die Bruins lag Tampa erstmals zurück, konnte aber nach dem 2:6 zum Auftakt vier Begegnungen hintereinander gewinnen. Das 4:3 in Spiel vier n.V. war dabei vorentscheidend und gleichzeitig das erste Spiel, in dem die Bolts länger als die regulären 60 Minuten auf dem Eis stehen mussten.

Auf der Gegenseite brauchten die Capitals im Grunde 20 Jahre um endlich wieder in einem Conference Finale zu stehen. Nach vielen vergeblichen Anläufen schaffte es Washington  2018 zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte das Finale im Osten zu erreichen. Die Capitals haben zwei Spiele mehr absolviert als Pittsburgh, da sie die Serien gegen Columbus und Pittsburgh jeweils 4-2 gewannen. Dazu musste Washington in fünf Partien in die Verlängerung, einmal sogar in doppelte Overtime. Die Belastung für Washington ist damit etwas höher, als die für Tampa Bay. Aber die Capitals zeigten mit Siegen in den letzten drei Verlängerungen auch gute Nerven und die nötige Siegermentalität.

facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailfacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailby feather

Glatteis 17_18 Period 11 – Eastern Conference Final

Auf www.sportradio360.de gibt es eine neue Folge vom NHL-Talk Glatteis mit mir:

Glatteis 17_18 Period 11, 11.05.2018: Unterschiedliche Vorzeichen im Finale der Eastern Conference. Roger Mooney (Tampa Bay Times) begleitet  die Lightning bereits im dritten der letzten vier Jahre im Finale im Osten.  Kevin Klein (japersrink.com) sieht die Capitals dagegen zum erstmals seit 20 Jahren wieder unter den letzten vier Teams der NHL. Lars Mahrendorf (eishockey-magazin.com) versucht mit beiden Gästen zu klären wie die Chancen von Tampa und Washington aufs große Finale sind.

from Glatteis – Sportradio360 https://ift.tt/2Iy2fci
via IFTTT

facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailfacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailby feather

Daily Nugget – 09.05.2018

Auf www.sportradio360.de gibt es eine neue Sendung mit mir:

Nugget, Episode 731, 09.05.2018: Wenig Stimme aber umso mehr Begeisterung bei Lars Mahrendorf (Eishockey-Magazin) für die Playoffs in der NHL. Nicolas Martin (GFL-tv) fragt nach, wie es den Capitals endlich gelingen konnte die Penguins zu besiegen, und wie die Chancen der Golden Knights auf die Krone im Westen stehen. Quasi ein Wunder ist auch die sinnvolle neue Trainerentscheidung des Frontoffice der New York Knickerbockers. Sal Mitha (Sporteagle.tv) schüttelt zusammen mit den Kollegen in dieser Ausgabe eher den Kopf über die Art und Weise wie die Raptors erneut an LeBron und seinen Cavaliers scheiterten.

from Daily Nuggets – Sportradio360 https://ift.tt/2FZj6z9

facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailfacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailby feather

Daily Nugget – 02.05.2018

Auf www.sportradio360.de gibt es eine neue Sendung mit mir:

Nugget, Episode 729, 02.05.2018: Ein Daily unter 30 Minuten? Nicht ganz, aber Sal Mitha (Sporteagle.TV) und Lars Mahrendorf (Eishockey-Magazin) versuchen sich schnell durch die Playoffs in der NBA zu arbeiten.

from Daily Nuggets – Sportradio360 https://ift.tt/2w8dNhk

facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailfacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailby feather
NHL Playoffs 2018 – Runde 2 – Tampa Bay Lightning vs. Boston Bruins

NHL Playoffs 2018 – Runde 2 – Tampa Bay Lightning vs. Boston Bruins

Trifft die Bären der Blitz?

Wie konnten sie soweit kommen?

Bis zum fünften Spiel der ersten Playoffrunde verliefen die Serien von Tampa und Boston gleich. Beide erspielten sich gegen New Jersey bzw. Toronto eine Führung von 3-1. Tampa Bay siegte dann allerdings 3:1 und beendete damit den Vergleich mit New Jersey in fünf Partien. Boston verlor nicht nur Spiel fünf sondern auch die nächste Begegnung in Toronto. Im entscheidenden siebten Spiel lagen die Bruins dreimal zurück, ehe sie mit vier Toren im letzten Drittel doch noch 7:4 gewannen.

facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailfacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailby feather

Glatteis 17_18 Period 10 – Runde 2 – Teil 2

Auf www.sportradio360.de gibt es eine neue Folge vom NHL-Talk Glatteis mit mir:

Glatteis 17_18 Period 9, 27.04.2018: Werden in Nashville nicht nur Autos zerstört, sondern auch Flugzeuge? Die Serie zwischen den Predators und Jets wird von Franz Büchner (DAZN, Sport1, Telekom-Eishockey) und Lars Mahrendorf (Eishockey-Magazin) analysiert. Danach folgt der Blick in den Osten, wo sich mit den Lightning und Bruins auch die beiden besten Mannschaften der Vorrunde gegenüberstehen.

from Glatteis – Sportradio360 https://ift.tt/2Hwq2JU
via IFTTT

facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailfacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailby feather

Glatteis 17_18 Period 9 – Runde 2 – Teil 1

Auf www.sportradio360.de gibt es eine neue Folge vom NHL-Talk Glatteis mit mir:

Glatteis 17_18 Period 9, 26.04.2018: Wie in jedem Jahr treffen sich Capitals und Penguins zum Tanz in den Mai. Franz Büchner (DAZN, Sport1, Telekom-Eishockey) und Lars Mahrendorf (Eishockey-Magazin) begutachten die Tanzpartner.  In Las Vegas wollen die Golden Knights ihr Märchen weiterschreiben.  Ken Boehlke (sinbin.vegas) sieht gute Chancen, dass auch die Serie gegen die Sharks im Sinne der neuesten NHL-Franchise laufen könnte.

from Glatteis – Sportradio360 https://ift.tt/2FhxxOQ
via IFTTT

facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailfacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailby feather
NHL Playoffs 2018 – Runde 2 – Washington Capitals vs. Pittsburgh Penguins 

NHL Playoffs 2018 – Runde 2 – Washington Capitals vs. Pittsburgh Penguins 

Und jährlich grüßt der Pinguin

Wie konnten sie soweit kommen?

Obwohl Washington und Pittsburgh beide je sechs Spiele benötigten um die zweite Runde der Playoffs in der NHL zu erreichen, war der Weg dorthin höchst unterschiedlich.

Die Capitals standen nach zwei Niederlagen in der Verlängerung gegen die Columbus Blue Jackets bereits mit dem Rücken zur Wand. Doch mit einem 3:2 nach Verlängerung in der dritten Partie gelang die Wende. Spiel vier war ein überzeugender Auswärtserfolg, Spiel fünf ein sehr glücklicher Heimsieg, erneut erst im „vierten“ Drittel. In der abschließenden sechsten Begegnung zeigten die Hauptstädter dann den Killerinstinkt, den sie in früheren Playoffjahren häufig vermissen ließen.

Dagegen hatte Pittsburgh gegen die Philadelphia Flyers lange Zeit alles unter Kontrolle. Zwar ging Spiel zwei verloren, aber auch in dieser Begegnung hatte Pittsburgh genug Chancen für einen Sieg. Die Erfolge in Spiel eins, drei und vier waren mit 7:0, 5:1 und 5:0 sehr deutlich. Statt aber die Serie vor heimischem Publikum zu beenden, verspielten die Pinguine eine Führung in Spiel fünf. Zurück in Philadelphia sah es lange Zeit so aus, als würde die Serie über die volle Distanz gehen. Doch sechs Tore in den letzten 27 Minuten bescherten ein 8:5 in einer wilden Partie.

facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailfacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailby feather