Center Posts

NHL Playoffs 2017 – Western Conference Final – Anaheim Ducks vs. Edmonton Oilers

NHL Playoffs 2017 – Western Conference Final – Anaheim Ducks vs. Edmonton Oilers

Raubtiere auf Entenjagd

Wie konnten sie soweit kommen?

Anaheim hatte es in den ersten beiden Runden mit den Teams aus Alberta zu tun. Nachdem die Flames in vier Spielen aus den Playoffs gefegt wurden, blieben die Enten im Division Final fast an den Oilers kleben. Nach zwei Heimniederlagen zum Auftakt drehte Anaheim die Serie, brauchte am Ende aber viel Glück und ein wenig lasche Regelauslegung um sich in sieben Partien gegen Edmonton durchzusetzen. Dank eines 1:7 in Spiel sechs, lautete das Torverhältnis in der Serie 21:24 für die Kanadier.

Auch Nashville begann die Endrunde mit einem Sweep. In Runde zwei kassierten die Predators ebenfalls ihre ersten Niederlagen, dennoch war der Erfolg in sechs Partien gegen die Blues kaum gefährdet. Nicht einmal zwei Tore ließ Nashville pro Partie zu, und hatte am Ende 15:11 Treffer erzielt.

FacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailby feather
NHL Playoffs 2017 – St. Louis Blues vs. Nashville Predators

NHL Playoffs 2017 – St. Louis Blues vs. Nashville Predators

Favoritenschrecks unter sich

Wie konnten sie soweit kommen?

Sowohl Blues als auch Predators bestätigten in den Playoffs bisher den Trend zum Saisonende und schmissen deutlich besser platzierte Mannschaften in wenigen Spielen raus.

Die Nashville Predators schafften als erstes an Nummer acht platziertes Team das beste Team der Conference mit einem Sweep aus den Playoffs zu werfen. In den vier Spielen gegen die Chicago Blackhawks kassierten die Predators lediglich drei Gegentore und lagen nur im ersten Heimspiel kurzzeitig in Rückstand. St. Louis benötigte immerhin fünf Partien um den zweiten im Westen aus den Playoffs zu werfen. Die Serie gegen die Wild war wesentlich enger, als es das Ergebnis von 4-1 Siegen vermuten lässt. In zwei Spielen gewannen die Blues nach Verlängerung, und das Torverhältnis lautete 11:8.

FacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailby feather
NHL Playoffs 2017 – Anaheim Ducks vs. Edmonton Oilers

NHL Playoffs 2017 – Anaheim Ducks vs. Edmonton Oilers

Icework Orange

Wie konnten sie soweit kommen?

Anaheim löschte in vier Spielen die Flammen in Calgary. Heimsiege waren im Duell mit dem zweiten Team aus Alberta zu erwarten, aber auch auswärts zeigten die Ducks ihre Erfahrung und Klasse. Neben dem guten Auftakt im heimischen Honda Center war Spiel drei der psychologische Knackpunkt in der Serie gegen Calgary. Nach 1:4-Rückstand gewann Anaheim noch 5:4 in der Verlängerung und schockte die Flames. Das Torverhältnis beim Sweep war 14:9.

Edmonton siegte in einer deutlich ausgeglicheneren Serie gegen San José mit 4:2. Dabei zeigten die jungen Oilers, dass sie sich auch durch kurzzeitige Rückschläge nicht aus der Ruhe bringen lassen. Spiel eins zuhause verlor Edmonton trotz einer schnellen 2:0-Führung, Spiel vier war eine 0:7-Klatsche. Negative Auswirkungen auf die folgenden Spiele hatten beide Niederlagen nicht. Zweimal ging es gegen die Sharks in die Verlängerung, es fielen 12:14 Tore insgesamt.  

FacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailby feather
Class of 2016 – Hockey Hall of Fame – Eric Lindros – Der zerbrechliche Riese

Class of 2016 – Hockey Hall of Fame – Eric Lindros – Der zerbrechliche Riese

Die Hockey Hall of Fame in Toronto nimmt am 11. November 2016 die neuesten Mitglieder in ihren Kreis auf. Der Jahrgang 2016 besteht aus Eric Lindros, Sergei Makarov, Rogie Vachon und Pat Quinn. Warum wurden diese Spieler und Trainer in die Ruhmeshalle des Eishockeys aufgenommen?

Eric Lindros – Der zerbrechliche Riese

FacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailby feather
Class of 2015 – Hockey Hall of Fame – Sergei Fedorov – Vom Stürmer zum Verteidiger

Class of 2015 – Hockey Hall of Fame – Sergei Fedorov – Vom Stürmer zum Verteidiger

Am 9. November 2015 fand die Aufnahmezeremonie für den diesjährigen Jahrgang der Hockey Hall of Fame statt. Wie im Vorjahr stelle ich die neuen Mitglieder für das Eishockey-Magazin vor und beleuchte ihre Karrierestationen. Warum werden Nicklas Lidström , Sergei Fedorov, Chris Pronger und Phil Housley in die Ruhmeshalle des Eishockeys aufgenommen?

Sergei Fedorov – Vom Stürmer zum Verteidiger

“Wir wussten, dass wir nicht mehr zurück in unser Heimatland kommen konnten. Das war eines der traurigsten und einsamsten Dinge, die man sich jemals vorstellen kann. Aber ich liebte es Eishockey zu spielen, und als ich mein erstes Jahr ( in der NHL. ) spielte, da sah ich 20.000 Zuschauer die mir zujubelten. Das war sehr aufregend.” Sergej Fedorov 2010.

FacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailby feather
NHL Playoffs 2015 – Eastern Conference Final

NHL Playoffs 2015 – Eastern Conference Final

NHL Eastern Conference - Copyright wikipedia.org

NHL Eastern Conference – Copyright wikipedia.org

4 Teams standing – Einen Monat nach Beginn der NHL-Playoffs sind nur noch vier Teams im Rennen um den Stanley Cup. Die Finalspiele in den Conferences stehen an, und damit die vorletzte Analyse der Stärken und Schwächen der vier Mannschaften, die sich bis hierhin durchgesetzt haben. Selbstverständlich wage ich auch wieder einen Tipp (Alle vier Finalisten wurden korrekt vorhergesagt, insgesamt 11 von 12 Seriensiegern).

FacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailby feather
NHL Playoffs 2015 – Runde zwei – Teil zwei

NHL Playoffs 2015 – Runde zwei – Teil zwei

16 Mannschaften waren am 15. April in die NHL-Playoffs gestartet. Nach knapp zwei Wochen ist nur noch die Hälfte übrig. Es  beginnen die Duelle der Conference-Semifinals. Wir werfen wieder einen Blick auf die Teams und wagen einen Tipp (Bisher hatten wir 7 von 8 Teams als Sieger korrekt vorhergesagt).

FacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailby feather
NHL Playoffs 2015 – Runde zwei – Teil eins

NHL Playoffs 2015 – Runde zwei – Teil eins

16 Mannschaften waren am 15. April in die NHL-Playoffs gestartet. Nach knapp zwei Wochen ist nur noch die Hälfte übrig. Es beginnen die Duelle der Conference-Semifinals. Wir werfen wieder einen Blick auf die Teams und wagen einen Tipp(Bisher hatten wir 7 von 8 Teams als Sieger korrekt vorhergesagt).

FacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailby feather