Pittsburgh Penguins Posts

NHL Playoffs 2018 – Runde 2 – Washington Capitals vs. Pittsburgh Penguins 

NHL Playoffs 2018 – Runde 2 – Washington Capitals vs. Pittsburgh Penguins 

Und jährlich grüßt der Pinguin

Wie konnten sie soweit kommen?

Obwohl Washington und Pittsburgh beide je sechs Spiele benötigten um die zweite Runde der Playoffs in der NHL zu erreichen, war der Weg dorthin höchst unterschiedlich.

Die Capitals standen nach zwei Niederlagen in der Verlängerung gegen die Columbus Blue Jackets bereits mit dem Rücken zur Wand. Doch mit einem 3:2 nach Verlängerung in der dritten Partie gelang die Wende. Spiel vier war ein überzeugender Auswärtserfolg, Spiel fünf ein sehr glücklicher Heimsieg, erneut erst im „vierten“ Drittel. In der abschließenden sechsten Begegnung zeigten die Hauptstädter dann den Killerinstinkt, den sie in früheren Playoffjahren häufig vermissen ließen.

Dagegen hatte Pittsburgh gegen die Philadelphia Flyers lange Zeit alles unter Kontrolle. Zwar ging Spiel zwei verloren, aber auch in dieser Begegnung hatte Pittsburgh genug Chancen für einen Sieg. Die Erfolge in Spiel eins, drei und vier waren mit 7:0, 5:1 und 5:0 sehr deutlich. Statt aber die Serie vor heimischem Publikum zu beenden, verspielten die Pinguine eine Führung in Spiel fünf. Zurück in Philadelphia sah es lange Zeit so aus, als würde die Serie über die volle Distanz gehen. Doch sechs Tore in den letzten 27 Minuten bescherten ein 8:5 in einer wilden Partie.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailby feather
NHL Playoffs 2018 – Runde 1 – Pittsburgh Penguins vs. Philadelphia Flyers

NHL Playoffs 2018 – Runde 1 – Pittsburgh Penguins vs. Philadelphia Flyers

Battle of Pennsylvania

Wie konnten sie soweit kommen?

Die Penguins dümpelten weite Teile des letzten Jahres in der Tabelle rund um die Wildcard-Plätze. Zusammen mit Florida (!) war Pittsburgh dann aber das beste Team der Eastern Conference in der zweiten Saisonhälfte. Nach 111 Punkten im Vorjahr reichte es wieder für eine dreistellige Punkteausbeute mit genau 100 Zählern – gut für Rang zwei in der Metropolitan Division.

Knapp dahinter landeten die Nachbarn aus dem eigenen Bundesstaat. Philadelphia konnte 98 Punkte sammeln, immerhin zehn mehr als in der Vorsaison, in der die Flyers auch die Playoffs verpassten. Auch „Philly“ kam rechtzeitig zur Endrunde in Form und verlor von den letzten zehn Spielen lediglich eines nach 60 Minuten (6-1-3).

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailby feather
NHL Playoffs 2017 – Stanley Cup Final – Pittsburgh Penguins vs. Nashville Predators

NHL Playoffs 2017 – Stanley Cup Final – Pittsburgh Penguins vs. Nashville Predators

Repeat oder Premiere?

Wie konnten sie soweit kommen?

Nach einer leichten ersten Runde mit nur fünf Spielen gegen Columbus, mussten die Penguins in den Division und Conference Finals über die volle Anzahl von sieben Spielen gehen. In der Serie gegen Ottawa erzielte Chris Kunitz sogar erst in der zweiten Verlängerung den Siegtreffer. Dank eines 7:0 in Spiel fünf lautete das Torverhältnis 17:13 für die Pinguine.

Nashville benötigte in der Auftaktrunde sogar nur vier Spiele um die Chicago Blackhawks in den Sommerurlaub zu schicken. In den beiden folgenden Serien gewannen die Predators nach jeweils sechs Begegnungen. Das Torverhältnis im Conference Finale gegen die Anaheim Ducks war 19:15.

Die Penguins waren 2008-2009 zusammen mit den Detroit Red Wings die letzte Mannschaft die eine Finalserie in zwei Spielzeiten hintereinander erreichen konnte. Nashville qualifizierte sich in diesem Jahr erstmals für das Finale im Westen, und damit auch erstmals für die Finalserie der National Hockey League.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailby feather
NHL Playoffs 2017 – Eastern Conference Final – Pittsburgh Penguins vs. Ottawa Senators

NHL Playoffs 2017 – Eastern Conference Final – Pittsburgh Penguins vs. Ottawa Senators

Karlsson gegen alle

Wie konnten sie soweit kommen?

Pittsburgh verspielte gegen die Capitals eine 3:1-Führung in der Serie, um dann im entscheidenden siebten Spiel mit 2:0 die Oberhand zu behalten. Im Duell der beiden besten Mannschaften der Vorrunde war das Torverhältnis 20:18 für Pittsburgh.

Die Senators konnten New York in sechs Spielen bezwingen. Dabei schossen die Rangers mit 20:19 trotzdem mehr Tore als Ottawa.

Beide Mannschaften haben inklusive der ersten Playoffrunde bisher jeweils zwölf Partien absolviert.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailby feather
Daily Nugget – 03.05.2017

Daily Nugget – 03.05.2017

Es gab viel zu besprechen im Daily Nugget bei Sportradio360, vor allem über Sidney Crosby und die NHL.
Daily Nugget – 03.05.2017

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailby feather
Glatteis 16_17 Periode 10 – Playoffs Runde 2 – Teil 2

Glatteis 16_17 Periode 10 – Playoffs Runde 2 – Teil 2

Franz Büchner und Tom Kanzock besprechen mit mir die erste Runde in der Eastern Conference und freuen sich sehr auf Washington – Pittsburgh und ein wenig auf Ottawa – New York.

Glatteis 16_17 Periode 10 – Playoffs Runde 2 – Teil 2

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailby feather
NHL Playoffs 2017 – Washington Capitals vs. Pittsburgh Penguins

NHL Playoffs 2017 – Washington Capitals vs. Pittsburgh Penguins

Ovi vs. Sid III

Wie konnten sie soweit kommen?

Washington hatte größere Mühe die aufstrebenden Maple Leafs in die Schranken zu verweisen. In den sechs Spielen gegen Toronto ging es nur in einem Spiel nicht in die Verlängerung, in der zweiten Partie benötigten die Mannschaften sogar eine doppelte Overtime. Das Torverhältnis lautete 18:16.

Im Aufeinandertreffen des zweit- und drittbesten Teams der Eastern Conference siegten die Penguins überraschend deutlich in nur fünf Partien. Nur die vierte Begegnung in Columbus verlor Pittsburgh. Trotz einem Spiel weniger als Washington erzielten die Penguins 21 Tore und kassierten nur 13.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailby feather
NHL Playoffs 2017 – Pittsburgh Penguins vs. Columbus Blue Jackets

NHL Playoffs 2017 – Pittsburgh Penguins vs. Columbus Blue Jackets

Spitzenteams unter sich

Eine Serie zwischen den Pittsburgh und den Blue Jackets gab es bereit 2014. Ebenfalls in der ersten Runde setzten sich die Penguins in sechs engen Spielen durch. Fünf der Spiele endeten mit 4:3! In der regulären Saison gewannen beide Mannschaften je zwei der vier Partien davon auch jeweils ein Spiel nach Verlängerung. Das Torverhältnis im direkten Vergleich spricht mit 13:10 für Columbus.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailby feather
Glatteis 16_17 Periode 7 – Playoffs Runde 1 – Teil 1

Glatteis 16_17 Periode 7 – Playoffs Runde 1 – Teil 1

Vorschau auf die Serien Washington – Toronto, Pittsburgh – Columbus, Minnesota – St. Louis, Edmonton – San Jose in den Playoffs der NHL mit Franz Büchner und Tom Kanzock.

Glatteis 16_17 Periode 7 – Playoffs Runde 1 – Teil 1

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailby feather
Der verdiente Meister – Pittsburgh Penguins gewinnen den Stanley Cup

Der verdiente Meister – Pittsburgh Penguins gewinnen den Stanley Cup

Die Pittsburgh Penguins haben zum vierten Mal in ihrer Vereinsgeschichte den Stanley Cup gewonnen. Tom Kühnhackl ist damit der dritte deutsche nach Uwe Krupp und Dennis Seidenberg, der die Meisterschaft in der NHL gewinnen konnte.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailby feather