Tom Wilson Posts

#211 NHL Vorschau auf 2022/23 – Washington Capitals

#211 NHL Vorschau auf 2022/23 – Washington Capitals

NHL
NHL
#211 NHL Vorschau auf 2022/23 - Washington Capitals
/

2022-15-09 Exakt 114 Tore fehlen Alex Ovechkin bis er mit Wayne Gretzky in der ewigen Torjägerliste gleichgezogen hat. Aber sind die Capitals nur auf diesen Rekord fokussiert, oder kann mit Stanley Cup-Gewinner Darcy Kuemper im Tor, erstmals seit 2018 wieder eine Playoffserie gewonnen werden?

———————————————————-

Sportpassion Unterstützen? Kauf mir einen Kaffee 

Host @Lars_Mah

Subscribe: Apple Podcasts | CastBox | Deezer | Google Podcasts | Overcast | RSS | Spotify | Stitcher

#155 NHL Playoffs Runde 1 – Die anderen vier Serien nach je zwei Spielen

#155 NHL Playoffs Runde 1 – Die anderen vier Serien nach je zwei Spielen

NHL
NHL
#155 NHL Playoffs Runde 1 - Die anderen vier Serien nach je zwei Spielen
/

2022-05-06  Auch in den anderen vier Serien der ersten Runde sind mittlerweile je zwei Spiele absolviert. Welche Teams konnten sich einen Vorteil erspielen?

———————————————————-

Sportpassion Unterstützen? Kauf mir einen Kaffee 

Host @Lars_Mah

Subscribe: Apple Podcasts | CastBox | Deezer | Google Podcasts | Overcast | RSS | Spotify | Stitcher

#151 NHL Playoffs Runde 1 – Florida Panthers vs. Washington Capitals

#151 NHL Playoffs Runde 1 – Florida Panthers vs. Washington Capitals

NHL
NHL
#151 NHL Playoffs Runde 1 - Florida Panthers vs. Washington Capitals
/

2022-05-02 Beste Offensive der Liga, Presidents’ Trophy gewonnen und drei fast gleich stark besetzt Reihen – Es wird sehr schwer die Panthers vom Toreschießen abzuhalten. Gelingt es ausgerechnet den formschwachen Capitals? Die Vorschau auf Florida gegen Washington.

NHL Bracket Challenge von Sportpassion

————————————————————

Sportpassion Unterstützen? Kauf mir einen Kaffee 

Host @Lars_Mah

Subscribe: Apple Podcasts | CastBox | Deezer | Google Podcasts | Overcast | RSS | Spotify | Stitcher

#141 NHL Ryan Getzlaf, Zukunft der Washington Capitals

#141 NHL Ryan Getzlaf, Zukunft der Washington Capitals

NHL
NHL
#141 NHL Ryan Getzlaf, Zukunft der Washington Capitals
/

2022-04-07 Schon wieder sind die Ducks ein Thema im Podcast. In diesem Fall geht es um die Karriere des zukünftigen Rentners Ryan Getzlaf. Danach folgt der Blick in die Glaskugel für die Washington Capitals. Wie könnte die Zukunft der Hauptstädter aussehen?

Sportpassion Unterstützen? Kauf mir einen Kaffee 

Host @Lars_Mah

Subscribe: Apple Podcasts | CastBox | Deezer | Google Podcasts | Overcast | RSS | Spotify | Stitcher

#039 NHL – Ryan Miller, Herr Wilson aus Washington & Standings kurz vor den Playoffs

#039 NHL – Ryan Miller, Herr Wilson aus Washington & Standings kurz vor den Playoffs

NHL
NHL
#039 NHL - Ryan Miller, Herr Wilson aus Washington & Standings kurz vor den Playoffs
/

2021-05-05 Muss schon wieder über Tom Wilson geredet werden? Leider ja! Vorher aber bleibt noch Zeit für die Würdigung von Ryan Miller.  Ach und die Playoffs stehen auch bald an. Eine erste kleine Vor-Vorschau auf die möglichen Paarungen. 

Host @Lars_Mah

Subscribe: Apple Podcasts | CastBox | Deezer | Google Podcasts | Overcast | RSS | Spotify | Stitcher

#030 NHL Rookies, Tom Wilson, Draft, TV-Vertrag mit ESPN & die Penguins als Titelkandidat

#030 NHL Rookies, Tom Wilson, Draft, TV-Vertrag mit ESPN & die Penguins als Titelkandidat

NHL
NHL
#030 NHL Rookies, Tom Wilson, Draft, TV-Vertrag mit ESPN & die Penguins als Titelkandidat
/

2021-03-10 Der Blick geht in dieser Woche auf die Rookies der NHL. Dazu hat Tom Wilson wieder eine Sperre bekommen, zurecht? Der Draft soll reformiert werden und damit gerechter werden. Was bedeutet der neue TV-Vertrag in den USA für die Liga? Und zum Schluß geht der Blick nach Pittsburgh. Können Crosby und Malkin noch einmal um den Stanley Cup spielen?

 

Host @Lars_Mah

Subscribe: Apple Podcasts | CastBox | Deezer | Google Podcasts | Overcast | RSS | Spotify | Stitcher

NHL Playoffs 2018 – Eastern Conference Final – Tampa Bay Lightning vs. Washington Capitals

NHL Playoffs 2018 – Eastern Conference Final – Tampa Bay Lightning vs. Washington Capitals

Alte Bekannte oder unbekannte Weiten?

Wie konnten sie soweit kommen?

Die Tampa Bay Lightning benötigten in den bisherigen beiden Runden jeweils fünf Partien um die Serien gegen New Jersey und Boston für sich zu entscheiden. Gegen die Bruins lag Tampa erstmals zurück, konnte aber nach dem 2:6 zum Auftakt vier Begegnungen hintereinander gewinnen. Das 4:3 in Spiel vier n.V. war dabei vorentscheidend und gleichzeitig das erste Spiel, in dem die Bolts länger als die regulären 60 Minuten auf dem Eis stehen mussten.

Auf der Gegenseite brauchten die Capitals im Grunde 20 Jahre um endlich wieder in einem Conference Finale zu stehen. Nach vielen vergeblichen Anläufen schaffte es Washington  2018 zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte das Finale im Osten zu erreichen. Die Capitals haben zwei Spiele mehr absolviert als Pittsburgh, da sie die Serien gegen Columbus und Pittsburgh jeweils 4-2 gewannen. Dazu musste Washington in fünf Partien in die Verlängerung, einmal sogar in doppelte Overtime. Die Belastung für Washington ist damit etwas höher, als die für Tampa Bay. Aber die Capitals zeigten mit Siegen in den letzten drei Verlängerungen auch gute Nerven und die nötige Siegermentalität.

NHL Playoffs 2018 – Runde 2 – Washington Capitals vs. Pittsburgh Penguins 

NHL Playoffs 2018 – Runde 2 – Washington Capitals vs. Pittsburgh Penguins 

Und jährlich grüßt der Pinguin

Wie konnten sie soweit kommen?

Obwohl Washington und Pittsburgh beide je sechs Spiele benötigten um die zweite Runde der Playoffs in der NHL zu erreichen, war der Weg dorthin höchst unterschiedlich.

Die Capitals standen nach zwei Niederlagen in der Verlängerung gegen die Columbus Blue Jackets bereits mit dem Rücken zur Wand. Doch mit einem 3:2 nach Verlängerung in der dritten Partie gelang die Wende. Spiel vier war ein überzeugender Auswärtserfolg, Spiel fünf ein sehr glücklicher Heimsieg, erneut erst im „vierten“ Drittel. In der abschließenden sechsten Begegnung zeigten die Hauptstädter dann den Killerinstinkt, den sie in früheren Playoffjahren häufig vermissen ließen.

Dagegen hatte Pittsburgh gegen die Philadelphia Flyers lange Zeit alles unter Kontrolle. Zwar ging Spiel zwei verloren, aber auch in dieser Begegnung hatte Pittsburgh genug Chancen für einen Sieg. Die Erfolge in Spiel eins, drei und vier waren mit 7:0, 5:1 und 5:0 sehr deutlich. Statt aber die Serie vor heimischem Publikum zu beenden, verspielten die Pinguine eine Führung in Spiel fünf. Zurück in Philadelphia sah es lange Zeit so aus, als würde die Serie über die volle Distanz gehen. Doch sechs Tore in den letzten 27 Minuten bescherten ein 8:5 in einer wilden Partie.